Aktuelle News
 
Neu im Mai BSV macht Pfingstferien vom 18.5.-2.6. kein Training in dieser Zeit!! / Jugendversammlung / Jahreshauptversammlung [weiter...]
6. Mai 2024
 
03.23.2024 Sportlerehrung der Stadt Bruchsal 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSV werden geehrt [weiter...]
24. März 2024
 
02.03.24 28. Sprintermeeting Über 300 Starter beim 28. Sprintermeeting im SaSch! in Bruchsal [weiter...]
6. März 2024
 
03.02.24 Ba-Wü lange Strecken Karlsruhe Uwe Heller wieder erfolgreich bei den Baden-Württembergische Meisterschaften lange Strecken in Karlsruhe [weiter...]
22. Februar 2024

Das Jahr 1973

25 Jahre Bruchsaler Schwimmverein

Der BSV wird 25

1973 konnte der BSV auf 25 Jahre sehr abwechslungsreiche Vereinsgeschichte zurückblicken. Aus diesem Anlass erschien auch eine Jubiläumsschrift, die hier als pdf-Scan zum Download zur Verfügung steht. Die verschiedenen Dankesworte und sonstigen Textbeiträge zeigen sehr deutlich die Entwicklung des Schwimmsportes in Bruchsal.
Wie ein Blick in das Publikum zeigt, waren praktisch alle Plätze besetzt, darunter auch unser damaliger OB Dr. Adolf Bieringer. Die goldene Ehrennadel erhielten:
Ellisabeth Bollinger, Renate Greiner, Else Fleck, Bernhard Köstel, Franz Bollinger, H. Peter Bollinger, Erich Herrmann

1973 verfügt Bruchsal über 1 beheizbares Freibad, 4 Lehrschwimmbecken und erstmals über ein Hallenbad. Damit kann der BSV ganzjährig Training auch für die Wettkampfmannschaften durchführen. In der Folge verliert der BSV natürlich seinen V.o.W.-Status und gehört nun zu den Vereinen Baden-Württembergs, die ganzjährig gute Trainingsmöglichkeiten besitzen. Mit nun über 600 Mitgliedern zählt der BSV zu den fünf größten Vereinen des Sportkreises Bruchsal. Die ausgezeichnete Jugendarbeit zeigte sich auch darin, dass 7 Jugendliche in der Bestenliste des Badischen Schwimmverbandes vertreten waren: Andrea Seeburger, Susanne Rosen, Claudia Rosen, Sabine Willisch, Sven Bürckert, Manfred Hasenfuß, Martin Schneider.

Martin Schneider führte die Badische Bestenliste über 50m und 100m Brust klar an und war auch international erfolgreich.

Die erste Mannschaft mit: Hamm, Thoelden, Staengele, Kuhr, Bollinger, Siebenborn, Schroeter, Hasenfuß, Obermoser, Michael und Hans-Dieter Bürckert erzielte auch immer wieder beachtliche Erfolge.

Hallenbad 19.03.1973
Hallenbad 19.03.1973

Vorstandschaft

Die Vorstandschaft setzte sich zusammen aus:

1. Vorsitzender Fritz Franke
2. Vorsitzender Erich Herrmann
Kassenwartin Else Fleck
Schriftführerin Maria Franke
Übungsleiter Helmut Köstel
Übungsleiter Horst Zimmermann

Training

Die Trainingsübersicht für das Jahr 1973 zeigt, dass neben dem Schwimmen auch Wasserball gespielt wurde und Schwimmunterricht (Schwimmkurse für Jugendliche und Erwachsene) durchgeführt wurden. Als Trainingsstätten standen das Freibad, das Hallenbad sowie die Lehrschwimmbecken der Albert-Schweitzer-Schule  und der Käthe-Kollwitz-Schule zur Verfügung. 

Freiwassersaison Mai — September
Freibad beheizt Dienstag 18:00 Uhr-Badeschluß Donnerstag 18:00 Uhr-Badeschluß
  Aktive und Wasserballer Aktive und Wasserballer
Wintersaison Oktober — April
Hallenbad Montag 18:00-22:00 Uhr Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
  alle Mitglieder nur Leistungsriegen
Käthe-Kollwitz-Schule Donnerstag 18:00-22:00 Uhr  
Krafttraining Montag 18:00-20:00 Uhr Dienstag 18:00-20:00 Uhr
Albert-Schweitzer-Schule Dienstag 18:00-20:00Uhr Schwimmunterricht
  Jugendliche ab 6 Jahre / Erwachsene

15.09.1973 Dreiländerkampf im Hallenbad
Baden / Bayern / Württemberg

Die erste richtig große Veranstaltung im knapp 1 Jahr im Betrieb befindlichen Hallenbad war der vom BSV durchgeführte Dreiländerkampf der Schwimmer aus Baden, Bayern und Württemberg. 

zurück zur Zeittafel