Aktuelle News
 
Neu im April Jugendversammlung / Jahreshauptversammlung / Kamfrichterneuausbildung / Wettkampfplan [weiter...]
19. April 2024
 
03.23.2024 Sportlerehrung der Stadt Bruchsal 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSV werden geehrt [weiter...]
24. März 2024
 
02.03.24 28. Sprintermeeting Über 300 Starter beim 28. Sprintermeeting im SaSch! in Bruchsal [weiter...]
6. März 2024
 
03.02.24 Ba-Wü lange Strecken Karlsruhe Uwe Heller wieder erfolgreich bei den Baden-Württembergische Meisterschaften lange Strecken in Karlsruhe [weiter...]
22. Februar 2024

Donnerstag, 08.04.2010

16. November 2013

Heute war der vorletzte Tag des Trainingslagers. Seri und Sophia hatten Geburtstag.

Wie immer standen wir um 5.50 Uhr im Schwimmbad und begannen mit dem Training.
Nach 1,5 Stunden Training, das manche locker, andere ganz schön hart fanden, war das Training schon vorbei. Da der geschwommenen Test (noch mal 8x50) super Ergebnisse lieferte und wir alle müde und hungrig waren, konnten wir Sabrina überzeugen, doch schon ein bisschen früher zurück zur JuHe zu gehen. Dort gab es dann unser verdientes Frühstück. Nach unserer anschließenden Freizeit ging es wieder ins Schwimmbad. Wir schwammen zunächst 200 Meter ein und spielten dann Wasserball (über und unter Wasser, was leider nicht so gut funktionierte), Münztauchen (Sophias Geburtstagswunsch) und Wasserbasketball.
Nach dem Training gab es zur Überraschung aller von Sophias Vater einen Geburtstagskuchen. Beim Zusammensitzen wurde das Trainingslager kurz ausgewertet und alle konnten Verbesserungsvorschläge für das nächste Trainingslager miteinbringen.
Viele begannen danach mit dem Kofferpacken, um am nächsten Morgen nicht so früh aufstehen zu müssen.
Nach dem Abendessen trafen wir uns draußen im Garten. Dort quatschten wir, spielten Fußball oder schauten den Neustädtern beim Tischtennis oder Federball zu.
Gegen 22 Uhr war in den Zimmern Ruhe eingekehrt. 2 Zimmer wollten allerdings um 24 Uhr in Leonies Geburtstag feiern. Zu diesem Zeitpunkt waren die Zimmer allerdings bunt gemischt. Viele lagen in fremden Betten, um gemeinsam bis um Mitternacht auszuruhen. Was daraus wurde steht im nächsten Bericht !! (Antonia, Arman, Kimberley)

zurück zur Übersicht