Aktuelle News
 
Neu im Februar Sprintermeeting 2.3. , Uwe Heller BaWü-Meister über 1500m Freistil, wichtige Infos für Wettkampfteilnehmer, [weiter...]
21. Februar 2024
 
03.02.24 Ba-Wü lange Strecken Karlsruhe Uwe Heller wieder erfolgreich bei den Baden-Württembergische Meisterschaften lange Strecken in Karlsruhe [weiter...]
22. Februar 2024
 
Weihnachtsfeier 2023 Die Weihnachtsfeier mit überraschenden Ehrungen [weiter...]
15. Dezember 2023
 
Ehrung der Stadt Bruchsal 1. Vorsitzender erhält die Ehrenmedaille der Stadt Bruchsal [weiter...]
13. Dezember 2023

BSV Masters mit 3 Bronzemedaillen und mehreren Bestzeiten wieder erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften in Hannover

30. November 2016

Vom 25. bis 27. November 2016 fanden in Hannover die Deutschen Meisterschaften der Masters im Schwimmen über die kurzen Strecken auf einer 25m-Bahn statt. Vier Bruchsaler Schwimmer machten sich auf den Weg dorthin. Durch noch nicht ganz fertiggestellte Renovierungsarbeiten, konnten Umkleidekabinen, Duschen und WCs nur sehr umständlich über einen Weg ausserhalb des Hannoveraner Hallenbades erreicht werden. Auch sonst war es den Schwimmern nicht zu jeder Zeit gestattet, sich im warmen Inneren des Bades aufzuhalten. Die Stadt Hannover duldete aus Sicherheitsgründen von den 1.230 Aktiven immer nur 350 Personen gleichzeitig im Bad. Trotz aller Widrigkeiten konnten die Bruchsaler Schwimmer hervorragende Ergebnisse erzielen.

Uwe Heller (AK 40) schwamm am Samstag gleich zwei Mal persönliche Bestzeiten: Über 100m Lagen verbesserte er seine Zeit auf 1:08,10 min und die 100m Brust schwamm er in 1:13,25 min, was für ihn den fünften Platz in seiner Altersklasse bedeutete.

Auch Gilbert Bouc (AK 45) erzielte bei seinen drei Starts zwei persönliche Bestleistungen. Zum einen über 100m Lagen in 1:18,49 min und zum anderen über 50m Freistil in 29,56 sec. Zudem schwamm er 50m Schmetterling in 33,58 sec.

Für David Molter (AK 30) begann das Wochenende mit 50m Rücken, einer für ihn ungewohnten Strecke. Mit einer Zeit von 35,00sec erreichte er dennoch eine Bestzeit, ebenso wie über 50m Freistil in 27,27 sec. Des Weiteren schwamm er 100m Brust in 1:24,35 min.

Carolin Balduf (AK 25) erlangte vier neue Vereinsrekorde: 100m Lagen in 1:10,44 min, 50m Rücken in 32,05 sec, 50m Freistil in 28,34 sec und 50m Schmetterling in 30,47 sec. Sie konnte sich sogar erstmals über die Strecken 100m Lagen, 50m Rücken sowie 100m Rücken (in 1:10,38 min) je einen Platz auf dem Podest sichern, indem sie gleich drei Mal die Bronzemedaille gewann. Auch im Mehrkampf hätte sie den dritten Platz erreicht, wäre der Wettkampf nicht aufgrund eines Todesfalls im Bad frühzeitig abgebrochen worden. Somit konnte die letzte Teilstrecke (50m Brust) nicht mehr geschwommen werden.

Aus diesem Grund mussten David Molter und Gilbert Bouc ebenfalls auf ihren letzten Start über die 50m Brust verzichten.

Mit diesen tollen Ergebnissen können die Bruchsaler Masters mehr als zufrieden sein und in Ruhe die Weihnachtszeit geniessen.

Die Vorstandschaft gratuliert recht herzlich

 

Presseberichte:

BNN Ausgabe 285 Seite 26 vom 08.12.2016

Kurier Seite 14 vom 08.12.2016

Amtsblatt Nr. 49 Seite 27 vom 08.12.2016



Wettkampf-Protokoll