Aktuelle News
 
Neu im Juni geänderte Bahnbelegung Montags ab 3.6.24!! [weiter...]
10. Juni 2024
 
31.5.-2.6.24 DM-Masters kurze Strecken Stuttgart Laetitia mit Platz 4 bei den DM Masters in Stuttgart [weiter...]
5. Juni 2024
 
03.23.2024 Sportlerehrung der Stadt Bruchsal 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSV werden geehrt [weiter...]
24. März 2024
 
02.03.24 28. Sprintermeeting Über 300 Starter beim 28. Sprintermeeting im SaSch! in Bruchsal [weiter...]
6. März 2024

Laetitia mit Platz 4 bei den DM Masters in Stuttgart

5. Juni 2024
Am letzten Wochenende, 31.05 bis 02.06.2024, fanden wieder die Deutschen Meisterschaften der Masters auf der 50m Bahn statt. Diesmal hat der SV Cannstatt eine hervorragende Veranstaltung in ihrem neuen Sportbad auf die Beine gestellt. Das Sportbad hat ein Wettkampfbecken mit 8x50m Bahnen, elektronischer Zeitnahme sowie Anzeigetafel, ein Becken mit 5x25m Bahnen und 1m und 3m Sprunganlage. Dies zeigt uns, dass man auch einen anderen Weg gehen kann, als Schwimmbäder zu schließen oder die Wasserzeiten für Schwimmvereine zu reduzieren. Auch die Stadt Tübingen baut ein neues Sportbad mit 8x50m Bahnen, wie wir vom Vorstand des Schwimmverein Tübingen erfahren haben.
Gemeldet waren dieses Jahr 1.017 Schwimmerinnen und Schwimmer. Damit lag die Teilnehmeranzahl höher als 2023, wo es 987 Teilnehmer waren. Die Veranstaltung wurde an allen 3 Tage live im Internet übertragen. Somit hatten wir zusätzlich zu den Handyvideos noch eine weitere Möglichkeit die Rennen hinterher zu analysieren. Auf Grund der hohen Anzahl der Teilnehmer mussten sich Besucher vorab registrieren, um Zutritt zur Halle zu bekommen. Mit dabei waren auch unsere Masters Schwimmer Laetitia (AK20) und ihr Vater Gilbert (AK55). Beide hatten ein Heimspiel, so dass man sich dieses Jahr die Übernachtungen und lange Anreisen ersparen konnte. Schade war, dass unser Masters-Team diese Chance nicht genutzt hat, diverse Staffeln aufzufüllen und zu melden. Somit blieben nur 2 Einzelstarter übrig. Die Konkurrenz war dieses Jahr sehr groß, gesehen hat man dies an den 79 Teilnehmern über 100m Freistil in der AK20 weiblich. Im letzten Jahr waren es noch 64 Starter. Die gleiche Situation gab es auch über die 100m Schmetterling mit 37 Meldungen gegenüber 2023 mit 28 Meldungen. Dieselbe Situation auch in der AK55, bei der es teilweise mehr als 20 Meldungen pro Strecke gab. Diese großen Teilnehmerzahlen, vor allem in der AK20, macht es natürlich schwierig, die Veranstaltung in einem angenehmen Zeitrahmen abzuwickeln. Am Freitag kamen wir erst gegen 20.00 Uhr heim und wenn wir noch Staffel gemeldet hätten, wäre es wahrscheinlich weitaus später geworden. Nichtsdestotrotz hatten die beiden Masters viel Spaß und konnten über ihre gemeldeten Strecken überzeugen, mussten aber leider ohne Medaille nach Hause gehen. Für Laetitia gab es eine neue Bestzeit über 50m Schmetterling in 30,43. Das langte für einen guten Platz 13. Über die 100m Freistil landete sie mit 1:03,23 auf Platz 14. Sie konnte auch über die 100m Schmetterling mit einer guten Zeit 1:07,01 überzeugen, das war schneller als 2022 in Gera und 2023 in Dresden. Die Zeit hat dann nur für einen guten 4. Platz gereicht. Bei kontinuierlichem Training seit dem Saisonende in den USA Ende Februar, wo sie zum Studium weilt, wäre wohl auch mehr drin gewesen. Gilbert konnte eine neue persönliche AK55-Bestzeit über 50m Schmetterling mit Platz 14 feiern. Er ist mehr als zufrieden, da er momentan viel beruflich im Ausland unterwegs ist und eine Vorbereitung nicht so richtig möglich war.
GB.
 
Die Vorstandschaft gratuliert recht herzlich zu den erzielten Leistungen.
HSt.
 


Wettkampf-Protokoll
Ergebnisse BSV