Aktuelle News
 
Neu im Mai BSV macht Pfingstferien vom 18.5.-2.6. kein Training in dieser Zeit!! / Jugendversammlung / Jahreshauptversammlung [weiter...]
6. Mai 2024
 
03.23.2024 Sportlerehrung der Stadt Bruchsal 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSV werden geehrt [weiter...]
24. März 2024
 
02.03.24 28. Sprintermeeting Über 300 Starter beim 28. Sprintermeeting im SaSch! in Bruchsal [weiter...]
6. März 2024
 
03.02.24 Ba-Wü lange Strecken Karlsruhe Uwe Heller wieder erfolgreich bei den Baden-Württembergische Meisterschaften lange Strecken in Karlsruhe [weiter...]
22. Februar 2024

Karlsruher Frühjahrsmeeting am 12.05.2007

12. Mai 2007

Carolin Jahn (96) schwamm die 100 Brust und 50 Kraul. Mit zwei neuen Bestzeiten wurde ihr Trainingsfleiß belohnt. Sabrina Adam (89) brachte an diesem Tag die 50 Kraul hinter sich und zerstörte die Träume ihrer Konkurrenz über 100 Rücken. In ihrem Lauf zog sie meilenweit davon und unterbot ihre alte Bestmarke gleich um mehrere Sekunden. Nach 1:18,35 schlug sie an. Ihre Schwester Christine (94), welche im gleichen Lauf über die Rückendistanz startete, stand ihr in nichts nach und schlug nach 1:24,31 in einer neuen Bestzeit an. Auch über 200 Lagen und 50 Kraul schwamm sie tolle Rennen mit neuen persönlichen Bestzeiten und konnte sich insgesamt drei mal mit Silber begnügen. Carolin Balduf (91) begab sich ebenso über diese 3 Strecken ins schnelle Becken und nutzte es perfekt aus. Über 200 Lagen verbesserte sie ihren eigenen Vereinsrekord um 6s und über 50 Kraul um ein Zehntel. Den Rekord über 100 Rücken besaß sie bis zu diesem Tage noch nicht. Doch in einer grandiosen Zeit von 1:09,85 sicherte sie sich den Rekord. Mit diesen tollen Leistungen konnte sie sich auf dem ersten, zweiten und dritten Platz jeweils einmal positionieren. Ihre große Schwester Franziska (98) war nach ihrer langen Verletzungspause noch nicht hundertprozentig fit, schlug sich jedoch trotz Schmerzen sehr gut über die 100 Rücken und 50 Kraul. Laura Martin (91) war nicht ganz zufrieden mit ihren Leistungen über 50 Kraul und 100 Rücken, schaffte es jedoch über die 100 Brust die magische Grenze von 1:30 erstmals zu unterbieten und scheiterte nur knapp an einem Podestplatz. Sehr überragend schwammen an diesem Tag auch unsere jüngsten männlichen Schwimmer. Alexander Uhl (95) vollbrachte dieselbe Leistung wie Laura über 100 Brust und wurde mit der silbernen Medaille belohnt. Auch die 50 Kraul und 200 Lagen schwamm er tolle neue Bestzeiten. Nicolai Wind (94) ging drei mal ins Wasser holte sich zwei dritte Plätze und blieb jedes mal unter seiner alten Bestmarke. Michael Würges (96) startete bei den gleichen Strecken, platzierte sich jedes mal auf dem Podest und konnte am Ende des Wettkampftages noch die Staffel zum zweiten Platz führen. Doch noch stärker als diese drei war an diesem Tag Paulus Aleksa, welcher über 100 Rücken und 200 Lagen jeweils grandiose Zeiten hinlegte und bei beidem auch Gold gewann. Unsere alten Hasen Christoph Hellmuth und Thorsten Lammel (beide 87) schenkten sich nichts bei den 200 Lagen, bei denen sie nebeneinander schwimmen. Zum Schluss siegte Thorsten knapp, doch er konnte auch die Rennen über 100 Brust und 50 Kraul bei diesem Wettkampf deutlich gewinnen. Er gewann Gold über die Brustdistanz in einer überragenden 1:09,85. Und auch über die 50 Kraul schwamm er in 26,57s eine hervorragende Zeit. Christoph welcher an diesem Tag auch die Betreuung übernahm erreichte nur sehr schwache Zeiten!

Ergebnisse BSV