Aktuelle News
 
Neu im Mai BSV macht Pfingstferien vom 18.5.-2.6. kein Training in dieser Zeit!! / Jugendversammlung / Jahreshauptversammlung [weiter...]
6. Mai 2024
 
03.23.2024 Sportlerehrung der Stadt Bruchsal 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSV werden geehrt [weiter...]
24. März 2024
 
02.03.24 28. Sprintermeeting Über 300 Starter beim 28. Sprintermeeting im SaSch! in Bruchsal [weiter...]
6. März 2024
 
03.02.24 Ba-Wü lange Strecken Karlsruhe Uwe Heller wieder erfolgreich bei den Baden-Württembergische Meisterschaften lange Strecken in Karlsruhe [weiter...]
22. Februar 2024

Offene badische Meisterschaften 20./21.10.2007

21. Oktober 2007

In glänzender Verfassung präsentierten sich neun Schwimmer des Bruchsaler Schwimmvereins bei den Badischen Wintermeisterschaften im Schwimmen in Leimen am Wochenende vom 20. bis 21.10.2007. Allen voran krönte Carolin Balduf die herausragenden Leistungen mit ihrem Badischen Meistertitel in der Altersklasse 1990/1991 über 100 m Rücken in hervorragenden 1:09,96 Minuten. Ihre Form unterstrich sie zusätzlich mit der überraschenden Bronzemedaille in der offenen Wertung und einem neuen Vereinsrekord über 50 m Rücken in 33,06 Sekunden. Glänzen konnte auch Markus Rolli, ebenfalls Jahrgang 1990/1991. Er errang zwei Silbermedaillen über 400 m Freistil in 4:25,07 Minuten und über 400 m Lagen in 4:56,13 Minuten. Beide Zeiten bedeuten neue Vereinsrekorde! Markus Rolli rundete seine Leistung mit drei Bronzemedaillen über 200 m Brust und 200 m Rücken ab, wobei er über die 200 m Rücken auch den dritten Platz in der offenen Wertung erringen konnte. Massimiliano Savenije, Altersklasse 1994/1995 bewies mit seinem dritten Platz über 200 m Brust in 3:03,60 Minuten, dass bereits der Bruchsaler Schwimmnachwuchs zu großen Leistungen fähig ist. Diese beachtlichen Leistungen rundeten Paulus Aleksa (1995) und Gianluca Savenije (1992) mit tollen persönlichen Bestzeiten, sowie Kevin Faltinat, Christoph Hellmuth, Thorsten Lammel und Axel Mraczny mit guten Platzierungen ab. Trainer Steffen Grub kann stolz auf seine Mannschaft sein und den anstehenden Deutschen Mannschafts-Meisterschaften hoffnungsvoll entgegen sehen.

Unsere 2 jüngsten, Paulus und Massimiliano (Jg. 95) waren dieses Jahr das erste mal dabei und schwammen ausschließlich Hammerzeiten. Über die 200m Brust konnte Massimiliano sogar einen 3. Platz erreichen. Auch Gianluca schwamm einen grandiosen Wettkampf mit super Zeiten. Kevin Faltinat und Axel Mraczny sprinteten über die kurzen Kraul und Rücken Strecken durch das Becken und hinterliesen einen guten Eindruck. Unser einziges Mädchen Carolin war überragend an diesem Wochenende. Sie schwamm über 100m Rücken unter 1:10min und wurde dafür mit dem ersten Platz belohnt. Auch über die Hälfte dieser Strecke (50m Rücken) konnte sie ein Treppchenplatz erringen. Hier erreichte sie mit einem neuen Vereinsrekord von 33,0s den 3. Platz. Die 4 anderen Strecken die sie an diesem Wochenende noch zu absolvieren hatten liefen ähnlich gut. Das absolute Highlight an diesem Wochenende brachte Markus. Seine gute Trainingseinstellung und sein Wille zollten Tribut. Er hatte die längsten Strecken an diesem Wochenende zu schwimmen. Doch konnte er gerade dort überzeugen. So schwamm er über 400m Lagen mit einem neuen Vereinsrekord auf Platz 2. Auch über die 200 Lagen schwamm er eine starke Zeit und blieb erstmals unter 2:20min. Bei den 400m Kraul bestätigte er ein weiteres mal seine Topform und wurde wieder Zweiter. Einen dritten Platz konnte er zuletzt noch über die 200m Brust erreichen und rundete somit sein Ergebnis ab, denn auch über die anderen Strecken vollbrachte er Meisterleistungen. Thorsten wurde an diesem Wochenende von den schnell aufeinander folgenden Strecken überrascht. Ihm fehlte oftmals genügend Pause und somit die Erholung nach manchen Strecken. Trotz alledem schwamm er gute Rennen. So konnte er schon zu Beginn über 100m Kraul unter 57s bleiben. Und auch seine 200m Kraul waren super, danach hatte er jedoch nicht ein mal 5min Pause zu den 100 Lagen und kurz darauf musste er schon wieder über 200m Brust ins Wasser. Diese kurzen Pausen ließen leider keine Bestleistungen zu. Doch seine Paradedisziplin, die 100m Brust liefen wieder super und mit einer 1:10,5 konnte er seine Topleistungen bestätigen. Auch Christoph Hellmuth war an diesem Wochenende am Start. Sieben mal sollte er seine schwimmerischen Fähigkeiten an diesem Wochenende unter Beweis stellen. Er war jedoch leider nicht fit und konnte somit keine neuen Bestzeiten erringen. Sein Augenmerk liegt jedoch auf den DMS in 2 Wochen, bei denen er hoffentlich wieder seine Mannschaftsleistungen erbringt. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf, mit dem Steffen Grub äußerst zufrieden war.

 

Bildergalerie Badische 2007

20071021-01.JPG 20071021-02.JPG 20071021-03.JPG 20071021-04.JPG 20071021-05.JPG 20071021-06.JPG 20071021-07.JPG 20071021-08.JPG 20071021-09.JPG 20071021-10.JPG 20071021-11.JPG 20071021-12.JPG 20071021-13.JPG 20071021-14.JPG 20071021-15.JPG 20071021-16.JPG 20071021-17.JPG 20071021-18.JPG 20071021-19.JPG 20071021-20.JPG 20071021-21.JPG 20071021-22.JPG 20071021-23.JPG 20071021-24.JPG 20071021-25.JPG 20071021-26.JPG 20071021-27.JPG 20071021-28.JPG 20071021-29.JPG 20071021-30.JPG

Ergebnisse BSV