Aktuelle News
 
Neu im November Vereinsmeisterschaften 20.+27.11 mit Meldeergebnis / Weihnachtsfeier 9.12. [weiter...]
16. November 2023
 
BW Masters kurze Bahn Karlsruhe  7.-8.10.2023 6 BSV Masters erschwimmen bei 19 Starts 5 Gold, 8 Silber und 2 Bronzemedaillen [weiter...]
14. Oktober 2023
 
Freibadrallye 24.7.2023 Heraufziehende Regenfront mit Gewitter zwang die Verantwortlichen die Outdoor-Veranstaltung nach drinnen zu verlegen. [weiter...]
25. Juli 2023
 
Landauer Sprinter-Treffen Laetitia Bouc gewinnt den 4 x 100m Pokal beim Sprinter-Treffen in Landau a.d. Isar [weiter...]
1. Juli 2023

16 Schwimmer mit insgesamt 26 Medaillen und 44 Bestzeiten

24. April 2010

Am 24.4. 2010 stand der letzte Kurzbahnwettkampf der Saison in Weingarten auf dem Programm.

Am Start waren Christine, Kimberley, Patricia, Yasmine, Theresa, Tim, Manuel, Luis, Nils, Antonia, Leonie, Anne-Kathrin, Sören, Seri, You-Ri und Pascal.

5 Goldmedaillen gingen an Christine: über 50 Rücken, 50 Freistil, 50 und 100 Schmetterling und 100 Lagen bezwang sie alle ihre Konkurrentinnen. Außerdem kam sie über 50 Freistil ins Finale und belegte dort den 4. Platz. Sie schwamm über alle 50er Strecken neue Bestzeiten und verpasste die magische 30 Sek. Marke über 50 Freistil nur um 7 Hundertstel.

Manuel Hohm gewann 2 Bronzemedaillen über 50 und 100 Brust. Außerdem schwamm er 3 Bestzeiten über 100 Brust, sowie 50 und 100 Freistil.

Luis gewann 3 Goldmedaillen und schwamm 3 Bestzeiten über 50 und 100 Freistil, sowie 100 Lagen. Auch über 50 Schmetterling kam er auf den ersten Platz. Vor allem seine Zeit über 100 Freistil (1:22,09) war ein toller Erfolg für unser jüngstes Talent.

Sein Bruder Nils erschwamm 2 Bronzemedaillen und 3 Bestzeiten. Die Medaillen gewann er über 100 Lagen und 100 Freistil. Bestzeiten schwamm er über 100 Lagen, 50 Freistil und 50 Rücken.

Antonia bestätigte einmal mehr, dass sie eine Freistilschwimmerin ist, belegte sie doch über 50 Freistil den ersten Platz und knackte endlich die lang angestrebte 35 Sekundenmarke. Auch über 50 Rücken schwamm sie eine neue Bestzeit.

Leonie schwamm über alle Starts (50 und 100 Rücken, sowie 50 und 100 Freistil) eine neue persönliche Bestzeit und gewann eine Silber- und eine Bronzemedaille über 100, bzw. 50 Rücken. Sie bewies also einmal mehr, dass regelmäßige, motivierte Trainingsteilnahme die erhofften Erfolge bringt, denn in dieser Saison schwamm sie, dank ihres Fleißes schon über 50 Bestzeiten. Einige werden bis Saisonende sicher noch dazukommen.

Anne-Kathrin gewann 2 Bronzemedaillen und schwamm 3 Bestzeiten über 50 Rücken, sowie 50 und 100 Freistil. Wegen einem Hundertstel Abstand zum 3. Platz kam sie außerdem einmal auf den 4. Platz und war deshalb nicht ganz mit ihren Leistungen zufrieden.

Die restlichen 4 Medaillen gingen an Pascal: er gewann 3 Gold- und 1 Silbermedaillen. Bei allen Starts erreichte er eine neue Bestzeit, auch wenn er nicht ganz zufrieden war, weil er leider die 30 Sekundenmarke über 50 Freistil nicht knackte.

Außerdem schwammen Kimberley 3, Patricia 1, Yasmine 3, Theresa 1, Sören 1, Seri 3 und You-Ri 2 Bestzeiten.

Zusätzlich waren noch 7 Staffeln der SSG Bruhrain am Start:
die 1. Mannschaft der 4x50 Freistilstaffel mixed (95-98) mit Christine, Pascal, Katharina und Michi kam souverän auf den ersten Platz und distanzierte die Konkurrenz um fast 5 Sekunden. Vor allem Pascal (er knackte bei fliegenden Start endlich die 30 Sekundenmarke) war danach mehr als zufrieden.

die 2. Mannschaft mit Leonie, Sören, Antonia und Pascal kam mit gute Einzelleistungen auf den 7.Platz.

die "kleinsten" Mädels (Theresa, Patricia, Lea und Sofia) kamen in der 4x50 Freistilstaffel der Damen (99-02) am Ende auf einen super 2.Platz und mussten sich nur der Mannschaft aus Karlsruhe geschlagen geben.

Ebenfalls auf den zweiten Platz kam die 1. Mannschaft 4x50 Lagen Staffel der Damen in der Besetzung: Leonie, Sarah, Christine und Katharina und wurden nur von der Heimmannschaft aus Weingarten geschlagen.

Die zweite Mannschaft (Sofia, Anne-Kathrin, Lea und Antonia) kam auf den 10.Platz.

Die Jungs kamen über 4x50 Lagen auf den guten 3.Platz. Es schwammen: Pascal, Michi, Nico und Enrico. Sie kamen hinter den Mannschaften der SG Mittelbaden auf den Bronzerang.

Auf den 8.Platz kam die 2. Mannschaft mit Nils, Manuel, Pascal B. und Luis.

Wie erwartet war der Wettkampf nach dem Trainingslager also geprägt von durchweg guten Leistungen und vielen Medaillen.

Nach dem WK gingen die meisten Schwimmerinnen und Schwimmer noch zusammen Pizzaessen und ließen so den sehr langen Wettkampftag ausklingen.
Der nächste WK ist erst wieder am 22./23.5. in Grünstadt auf der langen Bahn, dann wieder mit der Möglichkeit zur Qualifikation für die Badischen und mit Übernachtung im Zelt.