Aktuelle News
 
Neu im April Jugendversammlung / Jahreshauptversammlung / Kamfrichterneuausbildung / Wettkampfplan [weiter...]
19. April 2024
 
03.23.2024 Sportlerehrung der Stadt Bruchsal 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSV werden geehrt [weiter...]
24. März 2024
 
02.03.24 28. Sprintermeeting Über 300 Starter beim 28. Sprintermeeting im SaSch! in Bruchsal [weiter...]
6. März 2024
 
03.02.24 Ba-Wü lange Strecken Karlsruhe Uwe Heller wieder erfolgreich bei den Baden-Württembergische Meisterschaften lange Strecken in Karlsruhe [weiter...]
22. Februar 2024

1. Durchgang auf Bezirksebene am 13.2. in Grötzingen

19. Februar 2011

Am 13.2. war es endlich soweit: die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (DMS) standen an.
Vom Bruchsaler Schwimmverein waren 19 Schwimmerinnen und Schwimmer am Start. Insgesamt war die SSG Bruhrain (Bruchsal, Waghäusel, Philippsburg) mit je 2 männlichen und 2 weiblichen Mannschaften am Start. Die ersten Mannschaften starteten in der Baden-, die zweiten Mannschaften in der Bezirksliga.

In der ersten Damenmannschaft schwammen aus Bruchsal Chrissi, Leonie, Franzi und Caro:
Chrissi hatte vorallem die langen Kraulstrecken zu schwimmen (200,400 und 800), außerdem noch die 100 Schmetterling. Über 100 Schmetterling und 800 Kraul schwamm sie neue persönliche Bestzeiten (1:21,34 und 11:01,45).
Leonie schwamm alle 3 Bruststrecken, also 50, 100 und 200Meter. Sie schwamm 3 neue Bestzeiten (42,31; 1:31,67 und 3:14,87).
Caro schwamm trotz Bänderdehnung: 50 Rücken, 100 und 200 Schmetterling und 50 und 100 Freistil. Trotz ihrer Verletzung war sie eine wichtige Punktesammlerin für die Mannschaft.
Franzi konzenztrierte sich voll auf die Rückenstrecken (100 und 200). Beides Mal schwamm sie gute Zeiten und ganz knapp an ihre persönlichen Bestzeiten.
In der ersten Mannschaft starteten außerdem 5 Schwimmerinnen aus Waghäusel.
Am Ende hatte die erste Mannschaft der Frauen 13917 Punkte. Wenn man bedenkt, dass vor einem Jahr  noch 2 Strecken mehr auf dem Programm standen, sind es dieses Jahr verhältnismäßig mehr Punkte als beim letzten Jahr. Die Mannschaft belegte am Ende auf Bezirksebene den 3. und in der Badenliga den 4.Platz.
Ein Ergebnis mit dem alle sehr zufrieden sein können.

In der ersten Mannschaft der Männer starteten vom BSV: Fred, Nico, Bastian, Gianluca, Alex und Michi. Außerdem 2 Schwimmer aus Waghäusel.
Michi hatte ein hammerhartes Programm zu absolvieren: 200Lagen, 200 Schmetterling und 400 und 1500Kraul. Trotz Krankheit schwamm er 2 neue Bestzeiten: 200 Schmetterling in 2:37,99 und 400 Kraul in 4:55,91.
Alex schwamm alle 3 Bruststrecken und 400Kraul. Über 50Brust und 400Kraul schwamm er neue Bestzeiten (34,38, bzw. 5:03,54).
Gianluca schwamm 50 und 200Rücken und 200Kraul: über 50 Rücken schwamm er eine neue Bestzeit (30,81).
Bastian schwamm 100 Rücken und 400Lagen, jeweils mit neuer Bestzeit (1:11,27 und 6:01,05).
Nico hatte 3 Sprintstrecken und 200 Rücken zu schwimmen: über 50 Freistil und 50 Schmetterling schwamm er neue Bestzeiten (27,21 und 29,62). Außerdem startete er über 100 Freistil udn verpasste die Eine-Minute nur knapp.
Fred hatte 5 Starts und war damit ein wichtiger Teil der Mannschaft: 50 und 100Rücken, 50 und 100Freistil und 100 Schmetterling. Leider war auch er leicht verletzt und nicht ganz fit.
14718 Punkte standen am Ende für diese Mannschaft im Protokoll. Auch absolut mehr als letztes Jahr, trotz zweier fehlender Strecken. Auch für diese Mannschaft Platz 3 auf Bezirksbene und der 6.Platz in der Badenliga. Auch diese Mannschaft kann sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden sein.

Für die zweite Damenmannschaft schwammen vom Bruchsaler Schwimmverein: Acelya, Antonia, Anne-Kathrin und Anna.
Acelya schwamm 50 Brust in neuer Bestzeit: 43,78.
Antonia schwamm nur Kraul und zwar 50, 100, 400 und 800Meter. Sie schwamm 3 neue Bestzeiten: 11:56,23 auf 800, 5:50,34 auf 400 und grandiose 31,76 auf 50Meter.
Anne-Kathrin schwamm 50 Brust, 100Rücken und 200Lagen.
Anna startete über 100 und 200Brust, 50Rücken und 100 Freistil, die sie in 1:12,16 (p.B.) beendete.
Diese Mannschaft wurde ergänzt durch 8 Schwimmerinnen aus Waghäusel.
Die Mädels belegten am Ende den 7.Platz auf Bezirksebene.

In der zweiten Herrenmannschaft waren aus Bruchsal folgende Schwimmer am Start: Tim, Luis, Nils, Sören und Pascal.
Tim schwamm 200Lagen und 400 Kraul, beides in neuer Bestzeit: 3:23,90 und 6:34,40.
Sören schwamm nur 50 Schmetterling, in neuer Bestzeit: 44,10.
Luis schwamm 200Lagen und 50 Schmetterling. 200Lagen in 3:14,14 und 50 Schmetterling in 39,66. Beides bedeutete neue Bestzeit.
Nils schwamm 200, 400 (6:04,22 p.B.) und 1500 Kraul (23:58,00 p.B.) und 200Rücken (3:12,25 p.B.).
Pascal hatte das härteste Programm der Mannschaft, war damit aber eine Stütze für die gesamte Mannschaft: 100 und 200 Schmetterling, 400 Lagen und 1500 Freistil. Über 200 Schmetterling (2:52,66), 400 Lagen (6:10,02) und 1500 Kraul (22:03,05) schwamm er neue persönliche Bestzeiten.
Diese Mannschaft landete am Ende auf dem achten Platz auf Bezirksebene. Zu den Schwimmern aus Bruchsal kamen noch 5 Schwimmer aus Waghäusel/Philippsburg.

Alles in allem also ein zufriedenstellendes Ergebnis, wenn man auch zugeben muss, dass der ein oder andere vor dem WK doch mit der Qualifikation für den Aufstiegskampf geliebäugelt hatte. Die Mannschaften sind jedoch gut in den Ligen aufgehoben, in denen sie sich im Moment befinden.
Damit können alle sehr zufrieden sein und gespannt die weitere Saison verfolgen.
Über den weiteren Saisonverlauf, als nächstes den WK in Gaggenau am 19.2., wird dann an dieser Stelle wieder berichtet.

AS

Ergebnisse BSV